Abst Bestelltelefon:
0 22 42 - 90 19 164

oder
info(at)loe-wen.de
Datenschutz
a





Nachfolgend finden Sie Informationen, welche personenbezogenen Daten wir zu welchem Zweck,
auf welcher Grundlage für wie lange verarbeiten:

Inhaltsverzeichnis der Datenschutzhinweise:
  1. Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen
  2. Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten; Art, Zweck und Verwendung
  3. Weitergabe von Daten an Dritte
  4. Ihre Rechte als betroffene Person
  5. Ihr Recht auf Widerspruch
  6. Datenverarbeitung über unsere Website




1. Name und Kontaktdaten der verantwortlichen Stelle

Verantwortlich im Sinne des Datenschutzrechts für die Erhebung und Nutzung
personenbezogener Daten ist

Firma Alexandra Löffelsender
Lindenstraße 28
53773 Hennef
Tel.: 02242/ 90 19 164
E-Mail: info(at)stilo-Helme.de,
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE25 4339 158

2. Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten; Art, Zweck und Verwendung
Wenn Sie uns beauftragen, werden folgende Informationen erhoben:
- Anrede, Titel, Vorname, Nachname
- Anschrift
- E-Mail-Adresse
- Telefonnummer (Festnetz und/oder Mobilfunk)
- ggf. Faxnummer (wenn vorhanden & gewünscht)
- ggf. Kontodaten
Außerdem werden alle Informationen erhoben, die für die Erfüllung des Vertrages mit Ihnen
notwendig sind.
Die Erhebung der personenbezogenen Daten erfolgt,
- um Sie als Kunden identifizieren zu können;
- um Sie angemessen beraten zu können;
- um unsere vertraglichen Pflichten Ihnen gegenüber erfüllen zu können;
- um unseren gesetzlichen Verpflichtungen nachkommen zu können:
- zur Korrespondenz mit Ihnen;
- zur Rechnungsstellung bzw. ggf. im Rahmen des Mahnwesens;
- zu Zwecken der zulässigen Direktwerbung;
- zur Geltendmachung etwaiger Ansprüche gegen Sie.
Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten erfolgt anlässlich Ihrer Anfrage bei uns und ist zu
den genannten Zwecken für die Bearbeitung Ihres Auftrags und für die Erfüllung von
Verpflichtungen aus dem zugrundeliegenden Vertrag erforderlich.
Die erhobenen personenbezogenen Daten werden bis zum Ablauf der gesetzlichen
Aufbewahrungspflicht für Kaufleute (6, 8 oder 10 Jahre nach Ablauf des Kalenderjahres, in dem
das Vertragsverhältnis beendet wurde,) gespeichert und danach gelöscht. Dies gilt
ausnahmsweise nicht, wenn wir aufgrund von steuer- oder handelsrechtlichen
Aufbewahrungspflichten (gemäß HGB, StGB oder AO) zu einer längeren Speicherung verpflichtet
sind oder wenn Sie in eine darüber hinausgehende Speicherung eingewilligt haben.
Ganz allgemein gilt für die Verarbeitung personenbezogener Daten durch uns folgendes:

• Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten Ihre Einwilligung
einholen, dient Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a) EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten.
• Bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages mit
Ihnen erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b) DSGVO als Rechtsgrundlage. Das
gilt auch schon wenn die Verarbeitung zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen

erforderlich ist.
• Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen
Verpflichtung erforderlich ist, der wir unterliegen, dient Art. 6 Abs. 1 Buchstabe c) DSGVO
als Rechtsgrundlage.
• Für den Fall, dass Ihre lebenswichtigen Interessen oder die einer anderen natürlichen
Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6
Abs. 1 Buchstabe d) DSGVO als Rechtsgrundlage.
Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses von uns oder eines Dritten
erforderlich und überwiegen Ihre Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten dieses Interesse
nicht, dient Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f) DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung


3. Weitergabe von Daten an Dritte

Eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte findet grundsätzlich nicht statt.
Ausnahmen hiervon gelten nur, soweit dies für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit
Ihnen erforderlich ist. Hierzu zählt insbesondere die Weitergabe an von uns beauftragte
Dienstleister (sog. Auftragsverarbeiter) oder sonstige Dritte, deren Tätigkeit für die
Vertragsdurchführung erforderlich ist (z.B. Versandunternehmen oder Banken). Die
weitergegebenen Daten dürfen von den Dritten ausschließlich zu den genannten Zwecken
verwendet werden.


4. Ihre Rechte als betroffene Person

Ihnen als von der Datenverarbeitung betroffenen Person stehen verschiedene Rechte zu:
- Widerrufsrecht: Von Ihnen erteilte Einwilligungen können Sie jederzeit uns gegenüber
widerrufen. Die Datenverarbeitung, die auf der widerrufenen Einwilligung beruht, darf dann für die
Zukunft nicht mehr fortgeführt werden.
- Auskunftsrecht: Sie können Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten
verlangen. Dies gilt insbesondere für die Zwecke der Datenverarbeitungen, die Kategorien der
personenbezogenen Daten, ggf. die Kategorien von Empfängern, die Speicherdauer, ggf. die
Herkunft Ihrer Daten sowie ggf. für das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung
einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Details.
- Berichtigungsrecht: Sie können die Berichtigung unrichtiger oder die Vervollständigung Ihrer bei
uns gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen.
- Löschungsrecht: Sie können die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen
Daten verlangen, soweit deren Verarbeitung nicht zur Ausübung des Rechts auf freie
Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen
des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von
Rechtsansprüchen erforderlich ist.
- Recht auf Einschränkung der Verarbeitung: Sie können die Einschränkung der Verarbeitung
Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten
wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen. Außerdem steht
Ihnen dieses Recht zu, wenn wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie diese jedoch zur
Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen. Darüber hinaus
haben Sie dieses Recht, wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen
Daten eingelegt haben;
- Recht auf Datenübertragbarkeit: Sie können verlangen, dass wir Ihnen Ihre personenbezogenen
Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und
maschinenlesebaren Format übermitteln. Alternativ können Sie die direkte Übermittlung der von

Ihnen uns bereitgestellten personenbezogenen Daten an einen anderen Verantwortlichen
verlangen, soweit dies möglich ist.
- Beschwerderecht: Sie können sich bei der für uns zuständigen Aufsichtsbehörde beschweren,
z.B. wenn Sie der Ansicht sind, dass wir Ihre personenbezogenen Daten in unrechtmäßiger Weise
verarbeiten.
Die für uns zuständige Behörde ist: IHK Bonn/Rhein-Sieg-Bonner Talweg 17-53113 Bonn


5. Ihr Recht auf Widerspruch

Sofern wir Ihre personenbezogenen Daten auf Basis eines berechtigten Interesses verarbeiten,
haben Sie das Recht, Widerspruch gegen diese Verarbeitung einzulegen. Der Widerruf der
Einwilligung bzw. der Widerspruch der weiteren Datenverarbeitung werden durch formlose
Mitteilung an uns (z.B. per E-Mail) ermöglicht.
Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in
diesem Fall gelöscht.


6. Datenverarbeitung online

Wir erheben und verwenden personenbezogene Daten der Nutzer im Rahmen der Nutzung
unserer Website www.stilo-helme.de grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer
funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Erhebung und
Verwendung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt in der Regel nur nach Einwilligung
des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer
Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und/oder die Verarbeitung der Daten
durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.
Bereitstellung der Website und Erstellung von Log-Files
Bei jedem Aufruf der Internetseite erfasst unser System aus technischen Gründen automatisch
Daten und Informationen. Diese werden in den Logfiles des Servers gespeichert. Es handelt sich
dabei um:
• Datum und Uhrzeit des Zugriffs,
• URL (Adresse) der verweisenden Website (Referrer),
• Webseiten, die vom System des Nutzers über unsere Website aufgerufen werden,
• Bildschirmauflösung des Nutzers,
• abgerufene Datei(en) und Meldung über den Erfolg des Abrufs, Menge der gesendeten
Daten,
• den Internet-Service Provider des Nutzers,
• Browser, Browsertyp und Browserversion, Browser-Engine und Engine-Version,
• Betriebssystem, Betriebssystem-Version, Betriebssystem-Typ, sowie
• die anonymisierte IP-Adresse und den Internet-Service-Provider des Nutzers.
Diese Daten werden getrennt von anderen Daten verarbeitet. Eine Verarbeitung dieser Daten
zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt. Eine Zuordnung
dieser Daten zu einer bestimmten Person ist uns nicht möglich.
Zwecke der Datenverarbeitung: Die vorübergehende Verarbeitung der Daten durch das System ist
notwendig, um eine Auslieferung der Inhalte unserer Internetseite an den Rechner des Nutzers zu
ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert
bleiben.
Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem
dienen uns die Daten zur Optimierung unseres Angebots und der Website und zur Sicherstellung
der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu
Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.
Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung: Die vorübergehende Speicherung der Daten und den
Logfiles erfolgt auf Basis der Rechtsgrundlage des Art. 6 Absatz 1 Buchstabe f) DSGVO. Unser
überwiegendes berechtigtes Interesse an dieser Datenverarbeitung liegt in den zuvor genannten
Zwecken.

Dauer der Speicherung: Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes
ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung
der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Im Falle der Speicherung der
Daten in Logfiles ist dies nach spätestens sieben Tagen der Fall. Eine darüberhinausgehende
Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder
verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.
Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit: Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der
Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend
erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers hier keine Widerspruchsmöglichkeit. Der
Nutzer kann jedoch jederzeit die Nutzung der Website beenden und damit die weitere Erhebung
der genannten Daten verhindern.


Hennef, 25.05.2018